Wie wählt man einen guten Friseur: 8 Zeichen eines echten Meisters

Es ist schwierig, die Bedeutung eines guten Friseurs zu überschätzen. Für ein gepflegtes Mädchen oder eine Frau ist schließlich wichtig, richtig gewählt Haarschnitt, gutes Styling und ordentliches Haar. Darüber hinaus hilft ein schöner Kopf des Hörens zu drehenfast jedes Aschenputtel in der Prinzessin. Dies ist wahrscheinlich schon denen bekannt, die dieses einzigartige, ihren Meister gefunden haben. Aber wie wählt man einen guten Friseur?

1.

Empfehlungen von Freunden

Der zuverlässigste Weg ist, Freunde zu fragen. Mögen Sie jemandes Haarschnitt oder Styling? Fragen Sie sofort den Kontaktmaster. Es gibt keine bessere Empfehlung als eine visuelle Demonstration eines guten Ergebnisses einer Friseurarbeit an Ihrer Freundin.

Aber denken Sie daran, dass Ihre Freunde haben könneneine völlig andere Art von Gesicht und Aussehen. Und es ist keine Tatsache, dass das, was zu ihnen passt, auch zu Ihnen passt. Oder zum Beispiel ist der Haarschnitt gemacht und passt zu einem Freund, aber dieser Stil ist überhaupt nicht dein. Sei also nicht schüchtern, auch wenn du eine gute Frisur von einem unbekannten oder unbekannten Mädchen gesehen hast, mache ihr ein Kompliment und frage nach dem Namen ihres Friseurs.

2.

Primärberatung

Sei nicht faul für einen guten FriseurSalons für Konsultationen mit Spezialisten. Normalerweise ist es kostenlos. Und Sie können, wie es gefragt werden sollte, welche Frisur besser zu Ihrer Art von Gesicht und Haar passt, welche Pflege Sie benötigen, sehen, welche Mittel er verwendet, usw. Und danach die richtigen Schlüsse über die Fähigkeiten des Meisters ziehen und ob er dich als Person mochte. Wenn beispielsweise ein Friseur die Frage nicht beantworten kann, welcher Haarschnitt und welche Haarfarbe zu Ihnen passen, müssen Sie sofort davon entkommen. Im Gegenteil, wenn du zum Friseur kommst, sollte er dir selbst sagen, wie dein Gesicht aussieht, welche Haarstruktur, was zu dir passt und warum.

3.

Der Test von "Stift"

Wenn Sie scheinen, einen guten Spezialisten gefunden zu haben, aberSind Sie sich noch nicht sicher, ob es möglich ist, einen radikal neuen Haarschnitt und eine neue Bemalung anzulegen, versuchen Sie, ein einfaches Verfahren zu erstellen, um zum Beispiel Haare, Maske und Styling zu waschen.

4.

Psychologische Kompatibilität

Es ist auch sehr wichtig, wie bequem Sie sindmit dem Friseur zu kommunizieren. Die bekannte Wahrheit ist, dass wenn Sie sich mit Ihrem Friseur und Maniküristen angefreundet haben, Sie viel bei Sitzungen mit einem Psychologen sparen können. Und warum gelangweilt, wenn Sie alle Schönheitsverfahren machen, wenn Sie "angenehm mit angenehm" und ein nettes Gespräch kombinieren können? Nun, wenn Sie im Gegensatz dazu nicht gerne reden, dann müssen Sie die richtige Person für sich selbst finden, damit er Sie nicht mit seinem Geschwätz irritiert. Aber denken Sie daran, dass das beste Zeichen ist, dass wenn ein Friseur viel über Ihre Haare spricht, er sich für ihren Zustand, ihre Struktur usw. interessiert, während sie ihre Arbeit geschickt macht.

5.

Lassen Sie sich nicht vom Preis leiten

Vergessen Sie auch nicht, dass der hohe Preis istnicht immer ein Indikator für die Qualität der Dienstleistungen. Außerdem gibt es Fälle, in denen hohe Preise nur auf teure Kosmetikprodukte zurückzuführen sind, nicht aber auf die Fähigkeiten des Friseurs. Und ein solcher Ansatz wird nicht zu guten Ergebnissen führen.

6.

Der Leiter des Meisters ist seine Werbung

Beachten Sie auch, dass im Falle eines Friseursdas Sprichwort über "Schuster ohne Stiefel" funktioniert nicht. Er muss selbst in erster Linie eine Werbung für seine Arbeit sein. So ist der Meister, der selbst mit einem schlechten Haarschnitt geht - nicht unsere Wahl.

7.

Der Meister muss "brennen"

Es tut auch nicht weh, das zu hörenDer Friseur erzählt von seiner Arbeit (zum Beispiel, wenn er einen Haarschnitt abholt) - er soll sein Geschäft "verbrennen", mit Begeisterung erzählen, wie über die interessanteste Kreativität.

8.

Der Meister hat immer eine Meinung

Vertraue nicht zu sehrein Spezialist, der bereit ist, Sie in jeder Hinsicht über die Wahl einer Frisur zu gehorchen, und scheint keine Meinung zu haben. Jeder gute Meister (und das gilt übrigens nicht nur für Friseure) hört zuerst dem Kunden zu und macht dann Vorschläge, wie er die Idee noch besser machen kann.